Webseite von Markus Zink

 

 

 

 

 
 
 
 
Markus Zink

Was der Träger des legendären Hofzinserringes, Markus Zink, zum Zauberzentrale-Fragebogen zu sagen hat:

I.About Magic

1. Wie kamen Sie zur Zauberei?
Ich kam über das legendäre Ypsheft zur Zauberkunst. Mich interessierte das Spielen und Experimentieren: von Eierbaumzucht über Solarballone bis hin zu den Zauberkunststücken. Dann kamen die beiden Zauberbücher: Handbuch der Magie und Das Ravensburger Zauberbuch. Mehr gab es nicht in meiner Bücherei.

2. Können Sie sich noch an Ihr erstes Kunststück erinnern?
Ich war ein Bastler. Es war glaube ich die Schallplattenfärbung oder eine Schuhkarton-Phantasta.

3. Welcher Zauberkünstler hat Sie bislang am meisten beeindruckt?
Das waren mehrere. Copperfield im Deutschen Theater in München, Tom Mullica, Tommy Wonder mochte ich sehr, ich war ein großer Hans Moretti Verehrer und Teller halte ich für den Größten!

4. Was war für Sie das spannendste Seminar oder der interessanteste Kongress?
Ich liebte die Seminare von Tommy Wonder, Vito Lupo und alles Theoretische von Tamariz.

5. Haben Sie einen aktuellen Lieblingstrick?
Ich habe immer mehrere Baustellen: Grad sind dies Nagel durch Bein, eine Musikmaschine die zaubert und kurioserweise Messer durch Jacke. Ich finde das ist ein Kunststück welches noch nicht wirklich ausgelebt ist.

6. Welche drei (Zauber-)bücher würden Sie gerne auf eine einsame Insel mitnehmen?
Den Tarbell, den Dunninger und alles von James Hodges.

7. Gibt es etwas, was Sie an Zauberkollegen stört?
Ja. Neid, Missgunst, Spaßlosigkeit und Kopieren ohne zu fragen. Außerdem sollten wir uns nicht zu wichtig nehmen.

 

 

Markus Zink

II. Beyond Magic

8. Welches Gebiet/Thema außerhalb der Zauberei fasziniert Sie am meisten?
Bildende Kunst nach 1945, das Theater von Brecht und die Musik von den Beatles und Tom Waits. Ich bin ein leidenschaftlicher Konzert, Kino und Theatergänger. All die kreative Dinge, die uns als Zauberer so oft verblassen lassen.

9. Welche prominente Persönlichkeit würden Sie gerne einmal treffen?
Zauberisch: Teller. Musikalisch: PaulMcCartney.

10. Was war Ihr größter persönlicher Erfolg?
Dass mich meine drei Söhne immer noch mögen, dass ich immer noch das mache, was mir wichtig ist und davon sogar leben kann.

 


Driebeck Die v. Bob Driebeck


ZZM-Würfelkasten


Die Verrückte Vorhersage (Ken Brooke), Potty Prediction